Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

zur Startseite Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

 
TND: GBneuhaus erneut für Personalpolitik ausgezeichnet

Mit dem Siegel wird besonderes unternehmerisches Engagement für ein zukunftsfähiges Personalmanagement gewürdigt, das darauf ausgerichtet ist, die Motivation und Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter...
02/27/2019

Pressemitteilung

GBneuhaus erneut für Personalpolitik ausgezeichnet
Gütesiegel "Starke Zukunft - Demografieorientiertes Unternehmen" verliehen

 

Am 26. Februar 2018 wurde die GBneuhaus GmbH zum zweiten Mal in Folge mit dem Gütesiegel "Starke Zukunft - Demografieorientiertes Unternehmen" ausgezeichnet.

Mit dem Siegel wird besonderes unternehmerisches Engagement für ein zukunftsfähiges Personalmanagement gewürdigt, das darauf ausgerichtet ist, die Motivation und Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unabhängig vom Alter zu fördern.

"Die GBneuhaus GmbH ist Vorreiter und Wegbereiter für innovative, nachhaltige und regionalbezogene Ansätze im Personalmanagement", so Roswitha Weitz, Koordinatorin des Thüringer Netzwerks Demografie (TND).

Dabei setzt das Unternehmen zur Gewinnung von (Nachwuchs)-Arbeitskräften auf vielfältige Rekrutierungswege (wie u. a. Lernwerkstätten für Schüler/-innen) und ein modernes Personalmarketing. Um die Mitarbeitenden zu binden, werden neben den eigenen Angeboten die regionalen Netzwerkstrukturen genutzt (bspw. Unterstützung bei der Wohnungssuche).

"Die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden und ihrer Kompetenzen (u. a. durch Aus-, Fort- und Weiterbildung) sowie die Gestaltung von vertikalen und horizontalen Karrierewegen sind bei der GBneuhaus GmbH gängige Praxis", so Roswitha Weitz weiter. So erfolgt auf Basis einer Qualifikationsmatrix und regelmäßiger Personalentwicklungsgespräche die jährliche Weiterbildungsplanung. Parallel dazu wird ein kontinuierlicher, generationsübergreifender Erfahrungsaustausch gefördert. Dabei setzt die GBneuhaus GmbH einerseits auf klassische Wissenstransfermethoden, wie das Schwarze Brett und den Mitarbeiter-Newsletter. Andererseits kommen neue Ansätze zur Anwendung, bspw. das Unternehmens-Wiki, Skype-Konferenzen, sowie generations- und abteilungsübergreifende Lerntandems.

"Ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur ist Diversity", so Michael Petry; Geschäftsführer der GBneuhaus GmbH. Diese Vielfalt findet ihren Ausdruck in der heterogenen Belegschaftsstruktur wieder. Parallel dazu werden vom Unternehmen umfangreiche und standortangepasste Maßnahmen zur Schaffung von Work-Life-Balance realisiert, Beispiele dafür sind: Kita-Zuschuss, Azubi-WG-Zuschuss sowie Tank- und Restaurantgutscheine für die Region.

Im Bereich der Gesundheit werden -weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus- präventive, gesundheitsfördernde Maßnahmen umgesetzt und gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen geschaffen. So ist ein betriebliches Gesundheitsmanagement im Unternehmen implementiert. Zu den gesundheitsfördernden Angeboten an die Mitarbeitenden gehören u. a. eine ergonomische gestaltete Arbeitsplätze, Vorsorge- und Angebotsuntersuchungen und ein wöchentlicher Obst- und Gemüsetag.

Das Projekt Starke Zukunft agiert unter dem Dach des Thüringer Netzwerk Demografie, das dem IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens zugeordnet ist, und steuert den Prozess der Siegelvergabe. Kriterien, an denen ein demografieorientiertes Unternehmen gemessen wird, sind: Personalentwicklung und -führung, Wissen und Kompetenz, Chancengleichheit & Diversity sowie Gesundheit.

Aktuell tragen damit 34 Unternehmen das Gütesiegel, darunter sowohl kleinere Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern als auch größer mit mehr als 3.800 Beschäftigten, die aus den verschiedensten Thüringer Branchen stammen (von Kunststoffindustrie über Gesundheits- und Sozialwirtschaft bis hin zur Metall- und Elektro-Industrie).

Das Projekt Starke Zukunft wird gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Ausführliche Informationen zum Gütesiegel "Starke Zukunft - Demografieorientieres Unternehmen" finden Sie hier: www.netzwerk-demografie.de
Die erfolgreiche Teilnahme am Siegelprozess ist eine der Zugangsvoraussetzungen zum NAT.

 

 PM-GBneuhaus-2019-02-26.pdf