Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

zur Startseite Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

 
Arena Erfurt GmbH für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet

Im Rahmen der EFRE Jahresveranstaltung, die in der Arena Erfurt stattfand, übergab Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Teilnahmeurkunde des NAT an Stadionsleiter Christian Fothe.
10/18/2018

Arena Erfurt GmbH für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet
Wirtschaftsminister Tiefensee übergibt Urkunde des Nachhaltigkeitsabkommens Thüringen

Für ihre nachhaltigen Maßnahmen wurde heute die Arena Erfurt GmbH ausgezeichnet. Im Rahmen der EFRE Jahresveranstaltung, die in der Arena Erfurt stattfand, übergab Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Teilnahmeurkunde des Nachhaltigkeitsabkommens Thüringen (NAT) an Stadionsleiter Christian Fothe. Das NAT ist ein Netzwerk für nachhaltig wirtschaftende Unternehmen, Einrichtungen, Verbände und Institutionen aus Thüringen, das mittlerweile über 600 Teilnehmer zählt.

Für die Arena Erfurt GmbH war es die erste NAT-Teilnahmeurkunde, die nun 36 Monate gültig ist. Die Arena leistet wesentliche nachhaltige Beiträge in den Bereichen Energie, Umwelt, Beschaffung, Mobilität, Soziales und Kommunikation. So verfügt sie z. B. über eine der größten zusammenhängenden Photovoltaikanlagen in Thüringen, betreibt ein Abfallwirtschaftssystem und achtet auf ein klimafreundliches Druckmanagement. Außerdem hat sich die Arena Erfurt GmbH zum Ziel gesetzt, die Multifunktionsarena als nachhaltigen Kongress- und Tagungsstandort zu etablieren und zeitnah ein Umweltmanagementsystem zu implementieren.

Weitere Informationen zum NAT finden Sie unter: www.nachhaltigkeitsabkommen.de
 

 PM-2018-10-18-ARENA-Erfurt.pdf