Startseite  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

zur Startseite Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen

Ökoprofit kurz erklärt

Voraussetzung für die Teilnahme am NAT

Für die Aufnahme in das Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen werden Standardleistungen laut Teilnahmeantrag berücksichtigt. Nichtstandardleistungen müssen qualitativ und quantitativ abrechen- und bewertbar und einer Überprüfung zugänglich sein, sie dürfen nicht länger als 36 Monate zurückliegen. Nichtstandardleistungen werden durch die Wirtschaftspartner geprüft und bewertet. Über die Teilnahme entscheidet der Fachbeirat im Rahmen einer Gesamtabwägung und prüft dabei, inwieweit der Antragsteller im Einklang mit den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung in Thüringen steht.

Die Teilnahme ist kostenlos und gilt für jeweils 36 Monate. Zur Teilnahme am NAT ist eine schriftliche Bewerbung auf der Grundlage eines vorgegebenen Teilnahmeantrages erforderlich. Angestrebt wird eine kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsleistung bei jeder neuen NAT-Teilnahme.

NAT-Teilnehmer, die zum fünften Mal in Folge am NAT teilnehmen, erhalten den Status eines dauerhaften NAT-Teilnehmers.

 

Ein NAT-Teilnehmer wird ausgeschlossen, wenn er gegen geltende Rechtsvorschriften verstößt, die im Bezug zum NAT stehen.